Beiträge mit dem Schlagwort myriad

Angelina Jolie, Genpatente und die Medien

Angelina Jolie, Genpatente und die Medien

In einem Artikel (Angelina’s Mastectomy & Media’s Lobotomy) von Chris Kanthan im Fog City Journal 1, auf den Breast Cancer Action Montreal uns gerade aufmerksam gemacht hat, ist eine interessante Diskussion zur Medienberichterstattung über Angelina Jolies Mastektomie enthalten. Kanthan beschreibt die Berichterstattung als in erster Linie sehr emotional

Weiterlesen

Schluss mit den Gen-Patenten: Menschliche Gen-Patente sind endlich verboten

Schluss mit den Gen-Patenten: Menschliche Gen-Patente sind endlich verboten

Die Entscheidung des Obersten Gerichtshof in den USA ist heute gegen die Patentierbarkeit menschlicher Gen-Patente gefallen: Menschliche Gene können fortan nicht mehr patentiert werden. Die Patente auf die sog. „Brustkrebsgene“ sind damit hinfällig. Konzerne wie Myriad Genetics, die sich die Gene in den 1990er Jahren sowohl in

Weiterlesen

Vandana Shiva: Die Kontrolle von Konzernen über das Leben

Vandana Shiva: Die Kontrolle von Konzernen über das Leben

  Vandana Shiva: Die Kontrolle von Konzernen über das Leben = The Corporate Control of Life (dOCUMENTA (13): 100 Notes – 100 Thoughts, 100 Notizen – 100 Gedanken No. 012). Ostfildern: Hatje Cantz Verlag 2012, gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. ISBN 978-3-7757-2861-4 Wer ist Vandana Shiva? Vandana Shiva

Weiterlesen

Die Befreiung der Brustkrebsgene (3): CBS-Berichterstattung zum „Patent-Urteil“

Die Befreiung der Brustkrebsgene (3): CBS-Berichterstattung zum „Patent-Urteil“

Der Trend einer industrialisierten Gesundheitsfürsorge wird uns voraussichtlich noch lange beschäftigen. Eine US-Fernsehsendung aus der Reihe „60 minutes“ hat sich gerade intensiver mit einigen der damit verknüpften Fragen befasst, über die hier im Weiteren berichtet wird. Wir haben viele Dinge von unseren Vorfahren in die Wiege gelegt

Weiterlesen

Die Befreiung der Brustkrebsgene (2): Patentanspruch auf BRCA-Gene abgewiesen

es berichten Gudrun Kemper und Beate Schmidt Als Sieg für Patientinnen berichtet Breast Cancer Action (www.bcaction.org) heute über das Gerichtsurteil, mit dem die Patentierungen der Brustkrebsgene BRCA1 und BRCA2 durch die Firma Myriad in den USA aufgehoben werden. Die beiden menschlichen BRCA-Gene, bei deren Mutation davon ausgegangen

Weiterlesen

Benutzungshinweis

Die dieser Webseite zugrunde liegenden Inhalte beleuchten Einzelaspekte aus der Perspektive von betroffenen Frauen und Frauengesundheitsbewegung. Die hier bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für ärztliche Beratung und Behandlung. Im Einzelfall sind Diagnose und Therapieempfehlungen immer Sache der behandelnden ÄrztInnen. Weiterlesen: Haftungsausschluss / Disclaimer

Werbung?

Diese Webseite ist werbefrei.

Akkreditierung

Diese Website ist bei der Health On the Net Foundation akkreditiert.
Wir berücksichtigen HONcode Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo. Diese Website ist seit 2007 bei der Health On the Net Foundation akkreditiert. Wir berücksichtigen HONcode-Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo.

LibraryThing

Wir …

... sind eine kleine unabhängige Gemeinschaft von Frauen, die sich im Kontext Brustkrebs engagieren. Wir wollen die bestmögliche Behandlung für alle, die von dieser schweren Erkrankung betroffen sind. Wir wollen aber auch, dass die Forschung über die Ursachen von Brustkrebs und über die Möglichkeiten der Primärprävention endlich grundlegend verbessert werden.

Wir sind ein kreatives, privat finanziertes Low-Budget-Projekt, das grundsätzlich jegliche Finanzierung im Interessenkonflikt ablehnt und insbesondere keine Pharmagelder annimmt. Lesen Sie dazu unsere Leitlinie, entsprechend der Richtlinie zur Einwerbung von Drittmitteln von Breast Cancer Action.

Spenden …

Breast Cancer Action Germany - die kritische Annäherung rund um das Thema Brustgesundheit und Brustkrebs im Kontext von Medizin, Krankheitsvermeidung, Umwelt, Gesellschaft und Politik mit dem Schwerpunkt Selbstschutz / Verbraucherinnenschutz.

Wir lehnen uns u.a. an die Arbeit von Breast Cancer Action mit Sitz in San Francisco an. Diese Arbeit hilft uns sehr. Ohne die wichtige Arbeit der engagierten Frauen von Breast Cancer Action (www.bcaction.org) nachzunutzen, hätten wir von Frauenseite in Deutschland keine wirklich neutralen Berichte zu vielen wichtigen und komplizierten Themenbereichen bei Brustkrebs. Die Arbeit von Breast Cancer Action ist wertvoll und nicht kostenlos zu leisten.
Es ist möglich, direkt an Breast Cancer Action in den USA zu spenden. Die Spenden werden in der Breast Cancer Action-Zeitschrift „Source“ veröffentlicht, wenn nichts anderes angekreuzt wird. Es ist auch möglich, für namentlich genannte Patientinnen oder zum Gedächtnis von Frauen mit Brustkrebs, die nicht mehr leben, zu spenden. Eine Spende ist einfach z.B. über Kreditkarte möglich: Breast Cancer Action unterstützen.