Frauenspezifische Krebserkrankungen / Lymphsystem | Lachesis 40

(Zuletzt aktualisiert: 12. März 2017)
Lachesis Heft 40

Lachesis Heft 40

Die Diagnose Krebs ist für die Betroffene, die Freundin und die professionelle Behandlerin eine große Herausforderung. Egal in welcher Rolle frau sich befindet: Wissen, um den individuellen Weg zu finden und gehen zu können, ist wichtig. Neu erschienen ist jetzt Heft 40 mit dem Schwerpunkt:

Frauenspezifische Krebserkrankungen / Lymphsystem

Das Heft des Berufsverbands der Heilpraktikerinnen befasst sich auch mit aktuellen Früherkennungsmaßnahmen sowie schulmedizinischen Behandlungsansätzen und vermittelt Informationen zu naturheilkundlichen Therapiemöglichkeiten bei Krebserkrankungen. Das Lymphsystem hat in der Behandlung frauenspezifischer Krebsarten eine besondere Bedeutung. Aus diesem Grund widmen sich einige Artikel diesem in der Schulmedizin eher vernachlässigten Organsystem.

Aus dem Inhalt

  • Ein schmaler Grat zwischen Erfüllung und Burnout – Die Wichtigkeit eigener Grenzen und Selbstfürsorge (Ellen Spangenberg)
  • Zellveränderungen am Gebärmutterhals – Pap, CIN, HPV
  • Patientinnen wollen mitreden – Ergebnisse einer qualitativen Studie
  • Manuelle Lymphdrainage – Methodik und Praxis speziell im Bereich der Onkologie
  • Guo Lin Qi Gong und Visualisierung – Bei der Diagnose Brustkrebs den eigenen Selbstheilungsprozess gestalten
  • Homöopathische Begleitung bei Krebserkrankungen – Ein Spagat zwischen den alten Meistern und den frauenorientierten Ansätzen heute
  • Lympha – Die Quellgöttin: Inspiration zur Lympha und ihren Pflanzenhelferinnen (Gertrude Ernst-Wernecke)
  • Die Kunst des Muskeltestens – Kinesiologie in der Naturheilpraxis
  • Sich gut fühlen: Von der Fülle der Brust (Elisabeth Benzing)
  • Brustwahrnehmungen (Sigrid Schellhaas)
  • Brust – Brüste – sehen 6 fühlen: über 15 Jahre (Berufs-)erfahrungen mit brustoperierten Frauen (Slivia Mosen)
  • Wissen-Schaf(f)t: Oberedaktöse für Tumorentitäten – Bericht über ein Pressegespräch in der Universitätsfrauenklinik

Die Beiträge richten sich an Fachfrauen, sind aber auch für naturheilkundlich Interessierte und krebsbetroffene Menschen gleichermaßen lesenswert.

Weitere Infos und zahlreiche Leseproben unter www.lachesis.de

ISSN: 1619-0017
Preis: 9,00 € zzgl. Porto
Bestellungen: Gudula Willing, Pliestermark 3, 46248 Dorsten
Fon 02362 – 2029190, Fax 02362 – 9989368,
Email: vertrieb@lachesis.de

Benutzungshinweis

Die dieser Webseite zugrunde liegenden Inhalte beleuchten Einzelaspekte aus der Perspektive von betroffenen Frauen und Frauengesundheitsbewegung. Die hier bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für ärztliche Beratung und Behandlung. Im Einzelfall sind Diagnose und Therapieempfehlungen immer Sache der behandelnden ÄrztInnen. Weiterlesen: Haftungsausschluss / Disclaimer

Werbung?

Diese Webseite ist werbefrei.

Akkreditierung

Diese Website ist bei der Health On the Net Foundation akkreditiert.
Wir berücksichtigen HONcode Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo. Diese Website ist seit 2007 bei der Health On the Net Foundation akkreditiert. Wir berücksichtigen HONcode-Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo.

LibraryThing

Wir …

... sind eine kleine unabhängige Gemeinschaft von Frauen, die sich im Kontext Brustkrebs engagieren. Wir wollen die bestmögliche Behandlung für alle, die von dieser schweren Erkrankung betroffen sind. Wir wollen aber auch, dass die Forschung über die Ursachen von Brustkrebs und über die Möglichkeiten der Primärprävention endlich grundlegend verbessert werden.

Wir sind ein kreatives, privat finanziertes Low-Budget-Projekt, das grundsätzlich jegliche Finanzierung im Interessenkonflikt ablehnt und insbesondere keine Pharmagelder annimmt. Lesen Sie dazu unsere Leitlinie, entsprechend der Richtlinie zur Einwerbung von Drittmitteln von Breast Cancer Action.

Spenden …

Breast Cancer Action Germany - die kritische Annäherung rund um das Thema Brustgesundheit und Brustkrebs im Kontext von Medizin, Krankheitsvermeidung, Umwelt, Gesellschaft und Politik mit dem Schwerpunkt Selbstschutz / Verbraucherinnenschutz.

Wir lehnen uns u.a. an die Arbeit von Breast Cancer Action mit Sitz in San Francisco an. Diese Arbeit hilft uns sehr. Ohne die wichtige Arbeit der engagierten Frauen von Breast Cancer Action (www.bcaction.org) nachzunutzen, hätten wir von Frauenseite in Deutschland keine wirklich neutralen Berichte zu vielen wichtigen und komplizierten Themenbereichen bei Brustkrebs. Die Arbeit von Breast Cancer Action ist wertvoll und nicht kostenlos zu leisten.
Es ist möglich, direkt an Breast Cancer Action in den USA zu spenden. Die Spenden werden in der Breast Cancer Action-Zeitschrift „Source“ veröffentlicht, wenn nichts anderes angekreuzt wird. Es ist auch möglich, für namentlich genannte Patientinnen oder zum Gedächtnis von Frauen mit Brustkrebs, die nicht mehr leben, zu spenden. Eine Spende ist einfach z.B. über Kreditkarte möglich: Breast Cancer Action unterstützen.