Alle Beiträge | Medien

Die andere Liga, Regie: Buket Alakus

Die andere Liga, Regie: Buket Alakus

Zwar gibt es kleine Schwachpunkte, was die Realität der Therapie bei Brustkrebs betrifft, aber darüber sollte man beim Anschauen dieses Spielfilms von Buket Alakus hinwegsehen, denn das ist hier nicht wesentlich. Ich kann mich erinnern, dass „Die andere Liga“ ziemlich zeitgleich mit einigen anderen Filmen nach dem

Weiterlesen

Literaturliste: Bücher | Krankheitserfahrung

Literaturliste: Bücher | Krankheitserfahrung

Erfahrungen – nicht „Belletristik“! (Hinweis: In den letzten Jahren sind viele weitere „Erfahrungsbücher“ – auch in deutscher Sprache – erschienen. Leider fehlten uns die „Ressourcen“, sie alle hier zu listen …) Ahrens, Barbara: Operation Schönheit Das Geschäft mit dem Stigma. Ein Brustkrebs-Krimi. 2005. 3-88619-892-8 Baum, Marie-Jennifer: Es

Weiterlesen

Sachbücher | Kleine Übersicht

Sachbücher | Kleine Übersicht

Berg, Lilo: Brustkrebs. Wissen gegen Angst: Das Handbuch. Aktualsierte Neuauflage. Goldmann-TB August 2002. ISBN 3-442-15168-6 / 978-3-442-15168-4 Das fundierte, strukturierte und sachlich ausgearbeitete Werk umfasst das gesamte Grundwissen in verständlicher Form. Neu ausgearbeitet in dem anspruchvollen Handbuch ist jetzt der Abschnitt zum Thema Brustkrebs-Früherkennung Kirschning, Silke: Brustkrebs

Weiterlesen

EuropaLinks

Europäische Organisationen (zu Brustkrebs, Brustheilkunde bzw. Medizin) … geht uns nichts an? Doch, geht es wohl. Hier wird festgelegt, was an der Brust der Frau passieren soll. Und das gleich für ganz Europa. European Society of Breast Cancer Specialists (EUSOMA, Sekretariat: Florenz, IT) Die Europäische Fachgesellschaft der Brustkrebsspezialisten

Weiterlesen

Medizinische Inhalte in wissenschaftlichen Datenbanken nachschlagen

pubmed (National Library of Medicine, USA, größte und wichtigste Datenbank für medizinische Zeitschriftenartikel etc., leider oft nur „Abstracts“ und kein freier Zugang zu den Volltexten) BASE: Bielefeld Academic Search Engine hauptsächlich Dissertationen, auch in deutscher Sprache Medpilot Virtuelle Fachbibliothek Medizin über die Zentralbibliothek Medizin. Ein deutsches Informationsangebot.

Weiterlesen

Brustkrebs: Wie die Gesellschaft eine Epidemie prägt (Rezension Kasper/Ferguson)

Brustkrebs: Wie die Gesellschaft eine Epidemie prägt (Rezension Kasper/Ferguson)

Es ist inzwischen einfach nicht mehr das Problem, dass Brustkrebs ein „Tabu“ ist, über das nicht gesprochen werden kann. Das Gegenteil ist der Fall: Das Thema, die Krankheit Brustkrebs, bordet tagtäglich und beständig über. Frauen werden mit Nachrichten bombardiert, die häufig mehr oder weniger verdeckte medizinisch-industrielle Botschaften

Weiterlesen

No family history: Ein Film von Sabrina McCormick

No family history: Ein Film von Sabrina McCormick

Ist Vermeidung unmöglich? Oder fehlt es nur an größeren Anstrengungen bei der Ursachenforschung, um Brustkrebs wirklich effektiv verhindern zu können? „No family history“, der Film der Soziologin Prof. Dr. Sabrina McCormick, die Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Umwelt erforscht, ist eine Dokumentation, die am 9. Dezember 2006 an

Weiterlesen

Nicht mehr alles schlucken … Frauen, Medikamente, Selbsthilfe

Mit der Broschüre „Nicht mehr alles schlucken …!“ hat die Deutsche Hauptstelle für Suchtgefahren eine Information speziell für Frauen entwickelt, die neben Auswegen aus einer Medikamentensucht aufzuzeigen auch einen kritischeren Umgang mit Medikamenten anstoßen will. Allerdings sind viele grundsätzliche Themen insbesondere im Zusammenhang mit Hormoneinnahme, wie die

Weiterlesen

Berufsbild mit Zukunft: Anforderungen an Breast Care Nurses (Brustschwestern)

Am 17. Oktober 2006 fand im Europäischen Parlament in Brüssel ein Workshop zur Leitlinienentwicklung und Weiterentwicklung der Qualitätssicherung in der Brustmedizin statt. Im Mittelpunkt des Workshops stand das – insbesondere in Deutschland noch neue, aber sehr zukunftsfähige Berufsbild der „Breast Care Nurse“ (Brustschwester). Da der Brustschwester nach

Weiterlesen

Brustkrebs und Umweltbelastungen | Literatur

Datenbank Brust-Karzinogene des Silent-Spring-Institute MAMMARY CARCINOGENS REVIEW DATABASE, nachgewiesen werden 216 Chemikalien, die bereits von Behörden wie IARC, amerikanischen Gesundheitsbehörden etc. als Brustkrebs auslösend anerkannt sind. Hier sind im Bereich „Browse“ Literaturlisten abrufbar für Umweltbelastungen und Brustkrebs sowie frühe Gefährdungen:  „early exposure“ http://sciencereview.silentspring.org/epid_browse.cfm Silent Spring Institute: Chemikalienliste –

Weiterlesen
Seite 11 von 14« Erste...910111213...Letzte »

Benutzungshinweis

Die dieser Webseite zugrunde liegenden Inhalte beleuchten Einzelaspekte aus der Perspektive von betroffenen Frauen und Frauengesundheitsbewegung. Die hier bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für ärztliche Beratung und Behandlung. Im Einzelfall sind Diagnose und Therapieempfehlungen immer Sache der behandelnden ÄrztInnen. Weiterlesen: Haftungsausschluss / Disclaimer

Werbung?

Diese Webseite ist werbefrei.

Akkreditierung

Diese Website ist bei der Health On the Net Foundation akkreditiert.
Wir berücksichtigen HONcode Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo. Diese Website ist seit 2007 bei der Health On the Net Foundation akkreditiert. Wir berücksichtigen HONcode-Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo.

LibraryThing

Wir …

... sind eine kleine unabhängige Gemeinschaft von Frauen, die sich im Kontext Brustkrebs engagieren. Wir wollen die bestmögliche Behandlung für alle, die von dieser schweren Erkrankung betroffen sind. Wir wollen aber auch, dass die Forschung über die Ursachen von Brustkrebs und über die Möglichkeiten der Primärprävention endlich grundlegend verbessert werden.

Wir sind ein kreatives, privat finanziertes Low-Budget-Projekt, das grundsätzlich jegliche Finanzierung im Interessenkonflikt ablehnt und insbesondere keine Pharmagelder annimmt. Lesen Sie dazu unsere Leitlinie, entsprechend der Richtlinie zur Einwerbung von Drittmitteln von Breast Cancer Action.

Spenden …

Breast Cancer Action Germany - die kritische Annäherung rund um das Thema Brustgesundheit und Brustkrebs im Kontext von Medizin, Krankheitsvermeidung, Umwelt, Gesellschaft und Politik mit dem Schwerpunkt Selbstschutz / Verbraucherinnenschutz.

Wir lehnen uns u.a. an die Arbeit von Breast Cancer Action mit Sitz in San Francisco an. Diese Arbeit hilft uns sehr. Ohne die wichtige Arbeit der engagierten Frauen von Breast Cancer Action (www.bcaction.org) nachzunutzen, hätten wir von Frauenseite in Deutschland keine wirklich neutralen Berichte zu vielen wichtigen und komplizierten Themenbereichen bei Brustkrebs. Die Arbeit von Breast Cancer Action ist wertvoll und nicht kostenlos zu leisten.
Es ist möglich, direkt an Breast Cancer Action in den USA zu spenden. Die Spenden werden in der Breast Cancer Action-Zeitschrift „Source“ veröffentlicht, wenn nichts anderes angekreuzt wird. Es ist auch möglich, für namentlich genannte Patientinnen oder zum Gedächtnis von Frauen mit Brustkrebs, die nicht mehr leben, zu spenden. Eine Spende ist einfach z.B. über Kreditkarte möglich: Breast Cancer Action unterstützen.