Alle Beiträge | Mammographie

Übersicht: Mammographie-Screening – Die Mammographie zur Brustkrebs-Früherkennung

Übersicht: Mammographie-Screening – Die Mammographie zur Brustkrebs-Früherkennung

Zum aktuellen Stand: Mammographie-Screening: Kontroverse über Nutzen und Risiken (pdf) von Dr. Helga Seyler, erschienen bei profamilia medizin, Nr, 1, Feb. 2014. Der Artikel ist ausgesprochen lesenswert und geht auch auf Fragestellungen wie Überdiagnose, falsch-positive Befunde sowie unterschiedliche Einschätzungen aus verschiedenen Ländern und durch unterschiedliche ExpertInnen ein.

Weiterlesen

Dauerthema Mammographie-Screening: Neuer Bericht zu Nutzen und Schaden im arznei-telegramm erschienen

Dauerthema Mammographie-Screening: Neuer Bericht zu Nutzen und Schaden im arznei-telegramm erschienen

  Das Heft 3/2012 des arznei-telegamms (a-t) vom 9. März 2012 befasst sich mit dem Thema Nutzen und Schaden des Mammographie-Screenings und fasst den aktuellen Stand des Wissens zusammen. Unter anderem geht a-t auf die  Situation von Frauen zwischen 40 und 50 Jahren und die Empfehlungen des

Weiterlesen

39 Millionen Mammographien jährlich oder Was macht eigentlich Susan Love (Teil 9)

39 Millionen Mammographien jährlich oder Was macht eigentlich Susan Love (Teil 9)

Im „Well“-Blog der New York Times (NYT) vom 24. Oktober 2011 erschien ein kleiner Beitrag von Tara Parker-Pope, in dem sie auch Susan Love zur Wertigkeit der Mammographie zu Wort kommen lässt.[1] Parker-Pope geht Fragen nach den Grenzen der Wirksamkeit der Mammographie zur Brustkrebsfrüherkennung nach und berichtet,

Weiterlesen

FFGZ Berlin berichtet neue Daten zu Mammografie-Screening und Brustkrebssterblichkeit

FFGZ Berlin berichtet neue Daten zu Mammografie-Screening und Brustkrebssterblichkeit

In den meisten europäischen Ländern ist die Brustkrebssterblichkeit gesunken. Das berichtet das Feministische Frauengesundheitszentrum FFGZ im Newsletter vom 23.09.2011 und bezieht sich dabei auf die im British Medical Journal (BMJ 2011; 343: d4411) veröffentlichten Daten, denen zufolge diese Senkung, wenn überhaupt, nur zu einem geringen Anteil der

Weiterlesen

Lesetipp: Ingrid Mühlhauser’s neuer Artikel zu „Vorsorge und Früherkennung“

Lesetipp: Ingrid Mühlhauser’s neuer Artikel zu „Vorsorge und Früherkennung“

Für kritisches Nachdenken sorgt Dr. Ingrid Mühlhauser (Professur für Gesundheit an der Universität Hamburg) mit ihrem Artikel zu  gesundheitspolitischen Bemühungen der letzten Jahre: Vorsorge und Früherkennung – Präventionshandeln zwischen gesellschaftlicher Verpflichtung und individueller Selbstbestimmung. Der in der Buchveröffentlichung „Die gesunde Gesellschaft – Sozioökonomische Perspektiven und sozialethische Herausforderungen“

Weiterlesen

Maren Klawiters Biopolitik und Brustkrebs: Krankheitskultur und Aktivismus

Maren Klawiters Biopolitik und Brustkrebs: Krankheitskultur und Aktivismus

The Biopolitics of Breast Cancer: Changing Cultures of Disease and Activism von Maren Klawiter, Minneapolis, University of Minnesota Press, 2008. ISBN: 978-0-8166-5108-5 0-8166-5108-6, 978-0-8166-5107-8 0-8166-5107-8. Ausgezeichnet mit dem Charles Tilly Award für das beste Buch zu Sozialverhalten und Sozialen Bewegungen und dem Robert K. Merton Buchpreis, American Sociological Association

Weiterlesen

iPRI-Studie: Bei den Radiologen aufgefischt …

iPRI-Studie: Bei den Radiologen aufgefischt …

Erneut hat eine Untersuchung zum Mammographie-Screening für Kontroversen gesorgt und die größte Hoffnung in Bezug auf die Mammographie zur „Früherkennung“ – eine mögliche Senkung der Brustkrebssterblichkeit – in Zweifel gezogen. WCR-News (mit kl. Bericht in deutscher Sprache) und zum Originalartikel in den Annals of Oncology

Weiterlesen

doku: 28.02.2011 – iPRI-Studie bei den Radiologen aufgefischt …

doku: 28.02.2011 – iPRI-Studie bei den Radiologen aufgefischt …

Erneut hat eine Untersuchung zum Mammographie-Screening für Kontroversen gesorgt und die größte Hoffnung in Bezug auf die Mammographie zur Früherkennung – eine mögliche Senkung der Brustkrebssterblichkeit – in Zweifel gezogen. WCR-News (mit kl. Bericht in deutscher Sprache) und zum Originalartikel in den Annals of Oncology

Weiterlesen

Risiken im Mammographie-Screening: CAD-Diagnostik und Aufspüren von „nicht lebensbedrohlichen“ Formen von Brustkrebs

Risiken im Mammographie-Screening: CAD-Diagnostik und Aufspüren von „nicht lebensbedrohlichen“ Formen von Brustkrebs

Nach einer Position der Weltgesundheitsorganisation WHO, die ausführlich in deren Handbuch (pdf) Breast Cancer Screening dargelegt ist und Grundlage für die Entscheidung des Europäischen Parlaments war, den Mitgliedstaaten die Einführung des Mammographie-Screenings auf Basis der europäischen Leitlinien zu empfehlen, senkt das Mammographie-Screening die Brustkrebssterblichkeit. Eine einfache Antwort.

Weiterlesen

Mammographie: Rettet Leben oder Bringt nichts und schadet nur?

Mammographie: Rettet Leben oder Bringt nichts und schadet nur?

Download Originalbeiträge Direkt zum >>> (pdf) Download Originalbeiträge Kritische gegensätzliche Positionen Im aktuellen Heft Nr. 185 (Ausgabe Mai/Juni 2010) der Zeitschrift Dr. med. Mabuse ist eine kritische Gegenüberstellung zu Screening-Positionen von SpezialistInnen aus Deutschland erschienen. Zwei Positionen werden gegenübergestellt: Dr. Angela Spelsberg, Ärztin, Epidemiologin und Leiterin des

Weiterlesen
Seite 3 von 712345...Letzte »

Benutzungshinweis

Die dieser Webseite zugrunde liegenden Inhalte beleuchten Einzelaspekte aus der Perspektive von betroffenen Frauen und Frauengesundheitsbewegung. Die hier bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für ärztliche Beratung und Behandlung. Im Einzelfall sind Diagnose und Therapieempfehlungen immer Sache der behandelnden ÄrztInnen. Weiterlesen: Haftungsausschluss / Disclaimer

Werbung?

Diese Webseite ist werbefrei.

Akkreditierung

Diese Website ist bei der Health On the Net Foundation akkreditiert.
Wir berücksichtigen HONcode Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo. Diese Website ist seit 2007 bei der Health On the Net Foundation akkreditiert. Wir berücksichtigen HONcode-Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo.

LibraryThing

Wir …

... sind eine kleine unabhängige Gemeinschaft von Frauen, die sich im Kontext Brustkrebs engagieren. Wir wollen die bestmögliche Behandlung für alle, die von dieser schweren Erkrankung betroffen sind. Wir wollen aber auch, dass die Forschung über die Ursachen von Brustkrebs und über die Möglichkeiten der Primärprävention endlich grundlegend verbessert werden.

Wir sind ein kreatives, privat finanziertes Low-Budget-Projekt, das grundsätzlich jegliche Finanzierung im Interessenkonflikt ablehnt und insbesondere keine Pharmagelder annimmt. Lesen Sie dazu unsere Leitlinie, entsprechend der Richtlinie zur Einwerbung von Drittmitteln von Breast Cancer Action.

Spenden …

Breast Cancer Action Germany - die kritische Annäherung rund um das Thema Brustgesundheit und Brustkrebs im Kontext von Medizin, Krankheitsvermeidung, Umwelt, Gesellschaft und Politik mit dem Schwerpunkt Selbstschutz / Verbraucherinnenschutz.

Wir lehnen uns u.a. an die Arbeit von Breast Cancer Action mit Sitz in San Francisco an. Diese Arbeit hilft uns sehr. Ohne die wichtige Arbeit der engagierten Frauen von Breast Cancer Action (www.bcaction.org) nachzunutzen, hätten wir von Frauenseite in Deutschland keine wirklich neutralen Berichte zu vielen wichtigen und komplizierten Themenbereichen bei Brustkrebs. Die Arbeit von Breast Cancer Action ist wertvoll und nicht kostenlos zu leisten.
Es ist möglich, direkt an Breast Cancer Action in den USA zu spenden. Die Spenden werden in der Breast Cancer Action-Zeitschrift „Source“ veröffentlicht, wenn nichts anderes angekreuzt wird. Es ist auch möglich, für namentlich genannte Patientinnen oder zum Gedächtnis von Frauen mit Brustkrebs, die nicht mehr leben, zu spenden. Eine Spende ist einfach z.B. über Kreditkarte möglich: Breast Cancer Action unterstützen.