Ansicht 1 von 4 aus 4 Beiträgen
Archiv | Arzneimittelmarkt RSS feed for this section

Arzneimittelpreise & Mehrwertsteuer in Europa

16% Steuern auf unsere Medikamente, ab Januar 2007 werden es nochmal 3% mehr. Bei der bestehenden Regelung der Besteuerung von Medikamenten muss der Staat an hohen Arzneimittelpreisen interessiert sein, denn bei jedem Medikament fließt eine üppige Summe für in Deutschland gekaufte Medikamente über den vollen Mehrwertsteuersatz an den Staatshaushalt. Mit unseren Medikamenten sorgen auch wir  Weiterlesen ……

1

Arzneimittelpreise & Mehrwertsteuer in Europa

16% Steuern auf unsere Medikamente, ab Januar 2007 werden es nochmal 3% mehr. Bei der bestehenden Regelung der Besteuerung von Medikamenten muss der Staat an hohen Arzneimittelpreisen interessiert sein, denn bei jedem Medikament fließt eine üppige Summe für in Deutschland gekaufte Medikamente über den vollen Mehrwertsteuersatz an den Staatshaushalt. Mit unseren Medikamenten sorgen auch wir  Weiterlesen ……

1

Die Preise für Krebsmedikamente steigen

Unter dieser Schlagzeile erschien am 07.11.2006 ein Artikel von Liz Szabo in USA TODAY. Sie schreibt, dass die Preisspirale mittlerweile bei bis zu 10.000 $ im Monat für ein einziges Medikament und eine einzige Patientin angekommen sei. „Die Kosten sind außer Kontrolle geraten“, das sagt auch Fran Visco, die Präsidentin der dortigen amerikanischen Nationalen Brustkrebskoalition  Weiterlesen ……

0

Marcia Angell: Der Pharmabluff

Die medikamentöse Therapie von Brustkrebs wird beständig fortentwickelt. Das ist notwendig, weil es bis heute keine sichere Heilung der Erkrankung gibt. Doch die extrem hohen Preise gerade für neue Medikamente werfen in einer Gesellschaft, in der immer mehr Menschen – besonders auch erkrankte Frauen selbst – an den Rand des Existenzminimums geraten, Fragen auf: Warum  Weiterlesen ……

3