Ansicht 1 von 3 aus 3 Beiträgen
Archiv | Patientinnen und ihre Ärzte RSS feed for this section

Zerbrochene Grenzen: Frauen, Literatur und Krebs

Eine Rezension zu Fractured Borders: Reading Women’s Cancer Literature (Zerbrochene Grenzen: Die Literatur von Frauen mit Krebs lesen). Ann Arbor, University of Michigan Press 2005. ISBN 978-0-472-06909-5 Bücher haben für viele Frauen mit Krebs bei der Krankheitsverarbeitung eine nicht unwichtige Rolle gespielt, zumindest in Zeiten ohne Internet. Susan Sontags Krankheit als Metapher als Essay einer  Weiterlesen ……

0

Erfahrungen aus einer anderen Zeit: Brustkrebs im 18. Jahrhundert

Auch Ärzte in früheren Jahrhunderten versuchten bereits mit Hochdruck, die Krankheit Brustkrebs zu verstehen. Sie testeten dabei neue Behandlungs- und zunehmend radikalere Operationsmethoden am Körper ihrer Patientinnen, um sie von der Krankheit zu heilen.  Marjo Kaartinen, Dozentin für Kulturgeschichte an der Universität Turku in Finnland, hat 2013 ein Buch zu Brustkrebs in England im 18.  Weiterlesen ……

0

Regine Hildebrandt: „Für mich hat es ins volle Leben reingehauen“

Regine Hildebrandt : Erinnern tut gut ; ein Familienalbum / hrsg. von Jörg Hildebrandt Berlin : Aufbau-Verl., 2008 Umfang: 223 S. : zahlr. Ill. ; 220 mm x 180 mm ISBN: 3-351-02666-8, 978-3-351-02666-0 In Bremen ist ein Platz nach ihr benannt, in Berlin ein Park. Regine Hildebrandt (1941 – 2001) hat viele Spuren hinterlassen. Für  Weiterlesen ……

1